Herbstlicher Burger 

mit Feigen & Parmaschinken

Für 4 Personen

Zubereitung: ca. 30 Minuten

Gehzeit Hefeteig: 1,5 bis 2 Stunden

 

Zutaten:

4 Bio Aubrac Burgerpatties

Schafsfrischkäse oder Frischkäse aus Kuhmilch

4 Scheiben Parmaschinken

3-4 frische Feigen

Olivenöl

Pfeffer

Salz

 

Für die Brötchen

10 g frische Hefe

120 ml Milch

200 g Weizenmehl (Type 550)

3 g Salz

20 g weiche Butter

60 g Mandelblättchen

 

Dazu passt:

Cumberlandsauce

 

Für die Brötchen die Hefe in warmer Milch auflösen. Alle Zutaten (außer Mandeln) in die Schüssel einer Küchenmaschine geben. Auf niedrigster Stufe 5 Minuten mit dem Knethaken rühren. Dann auf die nächste Stufe hochschalten und weitere 5-10 Minuten kneten. Den Teig in der Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und 15 Minuten ruhen lassen. Danach in vier Portionen teilen und zu Kugeln formen. Die Brötchen mit der glatten Seite auf ein angefeuchtetes Küchentuch legen, danach in Mandelblättchen wälzen.

 

Die Brötchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Mit Folie abdecken und 1,5 – 2 Stunden gehen lassen. Den Ofen auf 220 Grad vorheizen. Brötchen in den Ofen schieben, gleichzeitig eine Schale mit kochendem Wasser hineinstellen. Brötchen 10-12 Minuten backen.

 

Inzwischen die gefrorenen Burger-Patties auf dem Holzkohlengrill bei starker Hitze grillen.

 

4 EL Frischkäse in einer Schüssel mit etwas Olivenöl glatt rühren. Feigen in Scheiben schneiden.

 

Brötchen aufschneiden. Untere Hälfte mit dem vorbereiteten Frischkäse bestreichen. Dann mit dem Burgerpattie, einer Scheibe Parmaschinken und den Feigen belegen und mit grobem Salz und frisch gemahlenen Pfeffer würzen. Dann die obere Brötchenhälfte auflegen und servieren.

 

Nach Geschmack kann Cumberlandsauce dazu gereicht werden.